Semi-News Speiseplan

Das Schuljahr fing ganz locker an.
Erst Bücherausgabe, dann der Wandertag dran.

Das neue Küchenteam legte sofort richtig los.
Lehrer und Schüler finden das famos. :)


Zum Speiseplan

Ein komplett verrücktes Jahr - Zwischen Sieg und Siegerehrung vergehen sechs Monate

„Liebe Lehrer*innen der teilnehmenden Schulen,
ich freue mich sehr, Ihnen heute den Sieger des diesjährigen Vorlesewettbewerbs [auf Kreisebene, Anm. d. Red.] verkünden zu dürfen:
Gewonnen hat David Hillenbrand vom Johann-Phil.-von-Schönborn-Gymnasium! Herzlichen Glückwunsch!“

Diese E-Mail, die mich am 11. März erreicht hat, ist nicht der Anfang, auch nicht das Ende, sondern die Mitte der Geschichte. Vorausgegangen ist der Schulentscheid, der am Schönborn-Gymnasium traditionell in die Vorweihnachtszeit fällt. Da sich die Inzidenzwerte Anfang Dezember einer kritischen Marke zu nähern begonnen haben, ist bald klar gewesen, dass eine gemeinsame Leserunde bei Kerzenschein in der Aula diesmal nicht in Frage kommen würde. Folglich haben wir uns dazu entschieden, die im Vorfeld bereits ermittelten Klassensieger auf Video aufzuzeichnen und dann der Jury zu präsentieren. An dieser Stelle ergeht ein großes Dankeschön an David Hillenbrand aus der 6a, an Jule Steinbach aus der 6b und an Malina Wenzel aus der 6c! Sie alle haben sich diesem lästigen, aber unvermeidlichen Prozedere bereitwillig gestellt und dabei eine ausgezeichnete Figur gemacht! Weil trotzdem nur einer gewinnen kann, ist die Wahl der Jury auf David gefallen, der vor allem beim unbekannten Lesestück eine Klasse für sich gewesen ist. Das war am 14. Dezember. Zur Siegerehrung und Preisverleihung ist es dann nicht mehr gekommen, bekanntlich ist der 16. Dezember ja der letzte Schultag vor einem langen Lockdown gewesen.

Aus diesem heraus ist es für David dann in die zweite Runde gegangen. Auch dafür hat er sein Lesestück aufgenommen und dann online bis Anfang März an die Jury des Landkreises geleitet. Und weil Übung den Meister macht und David nicht nur gut lesen, sondern inzwischen wohl auch gut filmen kann, ist es dann zu der eingangs abgedruckten Email gekommen, die David und die Schulfamilie sehr stolz gemacht hat. Auch die Presse war im Hause! Bei der dritten Runde auf Bezirksebene musste sich das junge Lesetalent dann aber knapp geschlagen geben, die Gewinnerin kam aus dem Landkreis Mainspessart, der Gewinner aus Rhön-Grabfeld.

Nach langem Warten hat die Schule dann doch noch für alle wieder geöffnet. Und wir haben unser ersehntes Siegerfoto bekommen. Und die Sieger ihre Preise!

StD Alexander Gensler

Image
Um unsere Website stetig zu verbessern und aus technischen Gründen setzen wir Cookies ein. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden. Hier finden sie unsere Datenschutzerklärung & Impressum
Akzeptieren